Perspektive DVT – „Chirurgie Bad Schwartau“ jetzt mit moderner 3-D-Bildgebung

om Allgemein, Erfahrungsberichte


Perspektive DVT – „Chirurgie Bad Schwartau“ jetzt mit moderner 3-D-Bildgebung

Mittwoch, 30.04.2020


Bad Schwartau – Die Gemeinschaftspraxis „Chirurgie Bad Schwartau“ befindet sich auf dem Gelände des im Zentrum Bad Schwartaus gelegenen ASKLEPIOS Ärztehauses. Sie besteht aus fünf Fachärzten und einem allgemeinmedizinischen Weiterbildungsassistenen. Schwerpunktmäßig befasst sich die Chirurgische Gemeinschaftspraxis u. a. mit der Fuß- und Handchirurgie, der Orthopädie und Unfallchirurgie sowie der Gefäß- und Allgemeinchirurgie. Zusätzlich stehen die Kollegen regelmäßig für Patienten mit akuten Verletzungen und Arbeitsunfällen zur Verfügung und werden durch den Rettungsdienst angefahren.

Mit dem digitalen Volumentomographen SCS MedSeries® H22 erweitert die chirurgische Gemeinschaftspraxis nun ihr Leistungsspektrum um die eigenständige und hochauflösende 3-D-Schnittbildgebung. Damit erhält die Praxis neue diagnostische Einsichten und unmittelbar verfügbare 3-D-Modelle für die OP-Planung.


Image

Seit Dezember 2019 verfügt die Chirurgische Gemeinschaftspraxis in Bad Schwartau über die BVOU-Edition des SCS DVTs, das hochauflösende 3-D-Schnittbildaufnahmen – auch unter natürlicher Belastung der Gelenke – anfertigt.


Dr. med. Erik Wilde, Facharzt in der Chirurgischen Gemeinschaftspraxis Chirurgie Bad Schwartau, berichtet über seine ersten Erfahrungen:

„Wir sind als Team engagiert, unsere Patienten in den Spezialsprechstunden, aber auch in der Akutsprechstunde umfassend zu versorgen. Oft fehlten hochauflösende 3-D-Schnittbildaufnahmen, um detaillierte Fragestellungen, z. B. die Durchbauung einer Arthrodese oder das Ausmaß einer Fraktur, zufriedenstellend und ohne Zeitverzug beantworten zu können. Durch die Einführung des SCS DVT erhofften wir uns eine Lösung dieses Problems.

In der Umsetzung wurden unsere Erwartungen in jeder Hinsicht übertroffen. Die Qualität der Bilder machen eine Beantwortung der Fragen mehr als möglich und bieten auch bei der Operationsplanung eine ideale Möglichkeit, dem Patienten das Vorgehen zu erläutern. Die technische Durchführung ist intuitiv und kann von den Mitarbeiterinnen leicht umgesetzt werden. Die angenehme und praxisnahe Betreuung durch den Hersteller ließ keine Fragen offen. Da sich auch die wirtschaftliche Entwicklung schon früh nach dem Start positiv darstellt, sind wir von der Entscheidung für ein SCS DVT mehr denn je überzeugt.“


Digitale Volumentomographie mit dem SCS MedSeries® H22

SCS steht für Sophisticated Computertomographic Solutions und beschreibt die Lösung für die anspruchsvolle 3-D-Bildgebung mit höchster Strahlenhygiene, höchster Bildauflösung sowie höchster Zeitersparnis für Patient, Praxis und Arzt – als Win-Win-Win-Situation – gleichermaßen.

Der digitale Volumentomograph SCS MedSeries® H22 besitzt ein breites Indikationsspektrum und ist aus der Orthopädie und Unfallchirurgie nicht mehr wegzudenken. Mit dem platzsparenden Design findet das SCS MedSeries® H22 DVT in jeder Praxis einen Platz. Dank der hohen Strahlenhygiene und der ultrahohen Auflösung von bis zu 0,2 mm ist das SCS DVT auch in der Pädiatrie anwendbar. Die vom SCS DVT ausgehende Strahlendosis kann unterhalb der täglichen terrestrischen Strahlendosis eingestellt werden und ist im Vergleich zur Computertomographie um bis zu 92% geringer.

Die hochauflösenden Schnittbilder stehen, inklusive Rekonstruktionszeit, innerhalb von drei Minuten in multiplanarer Ansicht (axial, koronal, sagittal) sowie in 3-D am Befundungsmonitor zur Beurteilung durch den behandelnden Arzt zur Verfügung. Im Resultat ist es mit dem SCS DVT möglich, eine 3-D-Schnittbilddiagnostik durchzuführen, die sehr strahlungsarm ist, eine exakte Beurteilung von Grenzflächen zwischen Metall- und Knochenstrukturen zulässt, und sehr einfach am Patienten anzuwenden ist.


Dres. Boger, Randt, Sax, Schulze, Wilde, Olms (Ang Arzt)
Chirurgie Bad Schwartau
Am Kurpark 1
23611 Bad Schwartau
www.chirurgie-bad-schwartau.de