Umfangreiches Indikationsspektrum


Der Alleskönner im Praxisalltag


Das SCS MedSeries® H22 ermöglicht zahlreiche neue und höchst interessante Anwendungsbereiche in der praxiseigenen Bildgebung. So können Knochenheilungsvorgänge dargestellt werden, ohne den Gips abnehmen zu müssen. Zudem können Aufnahmen unter natürlicher Gelenkbelastung und, mithilfe von Kontrastmitteln, auch Arthrographien durchgeführt werden. Neben den Extremitäten eignet sich das SCS DVT auch für die HWS- oder die maxillofaziale Bildgebung.

Image

3-D-Indikationen in der Orthopädie und Unfallchirurgie

Mehr Indikationen als je zuvor


Ein umfangreiches Indikationsspektrum


Das Indikationsspektrum des SCS MedSeries® H22-DVTs ist so umfangreich wie nie zuvor. Es enthält eine Vielzahl möglicher Indikationsstellungen, die ohne Weiteres mit dem hochauflösenden DVT erfasst werden können.



  • Finger
  • Hand und Handgelenk
  • Ellenbogen
  • Knie entlastet / belastet
  • OSG entlastet / belastet
  • Rückfuß und Vorfuß entlastet / belastet
  • HWS
  • Schädel
  • Arthrose / Arthritis
  • Frakturen
  • Handgelenksinstabilität (DISI / PISI / SL-Band Läsion)
  • Früharthritis
  • Arthrose
  • Frakturen und Kapselverletzungen
  • Festlegung eines ein- oder zweiseitigen Vorgehens

  • Frakturen
  • Knöcherne Kapsel-Band Läsionen
  • Gelenkposition im Stand
  • Bohrkanal Position
  • Pseudarthrosen
  • Prothesen Position (prä- und postoperativ)
  • Fraktur
  • Arthroseausmaß
  • Arthrose
  • Defektverlauf
  • Flake Frakturen
  • Knochenzysten (präoperativ und knöcherne Konsolidierung der Zystenauffüllung)
  • Exophyten
  • Frakturen
  • Gelenkstatus
  • Rückfußstatik
  • Post-OP Lagekontrolle (bspw. OSG TEP)

Schnell diagnostiziert,
schnell therapiert


In der Unfall- und Gelenkchirurgie Praxis PD Dr. Joerg Petermann in Großwallstadt ist das SCS MedSeries® H22 der tägliche Begleiter im Praxisalltag. In kurzen Videosequenzen analysiert Dr. Petermann verschiedene Patientenfälle anhand von mit dem SCS DVT H22 gefertigten Aufnahmen, um unmittelbar im Anschluss eine planungssichere Diagnosen zu erstellen.


Maxillofaziale und HWS-Bildgebung

Interdisziplinäre Bildgebung.


Die optionale maxillofaziale und HWS-Schnittbildgebungsoption des SCS MedSeries® H22 ermöglicht die Erweiterung der Extremitätendiagnostik und eine sehr breite Anwendung mit nur einem einzigen System. Neben den Extremitäten können auch Kiefer, Zähne, Kiefer- und Gesichtsbereich, Nebenhöhlen, Kiefergelenke (TMG), Augenhöhlen und Atemwege und HWS (bis zu C6) untersucht werden.

Das H22 DVT in der Praxis

Das hat Hand und Fuß.


Ellenbogendiagnostik mit der DVT

15.05.2019

Prof. Dr. Greiner ist Spezialist für Operationen am Schulter- und Ellenbogengelenk am sporthopaedicum und wissenschaftlicher Leiter des „Ellenbogensymposium Regensburg“, das am 12. und 13. April in Regensbu...

Diagnostik von Schultererkrankungen

15.05.2019

Das SCS MedSeries H22 DVT als Diagnostik mit deutlich höherer Strahlenhygiene und Bildauflösung hat sich in der Orthopädie und Unfallchirurgie bewährt. Es soll untersucht werden, inwieweit die Vorteile des S...

3-D-Bildgebung des Fuß- und Sprunggelenks

26.04.2019

Für Orthopäden und Chirurgen ist die DVT-Diagnostik von besonderer Relevanz, da Extremitäten sowohl im be- als auch entlasteten Zustand in überlegener Auflösung und mit einer sehr hohen Strahlenhygiene ...

Mehr anzeigen


Image

Amortisation bereits nach
13 DVT-Aufnahmen


Wussten Sie, dass sich Ihr SCS MedSeries® H22 im Durchschnitt bereits nach 13 Aufnahmen pro Monat amortisiert? Jede darüber hinaus abgerechnete DVT-Leistung steigert Ihren Ertrag.

In unserem Ertragsrechner können Sie Ihre individuelle Amortisationsdauer errechnen und herausfinden, mit welchem Ertrag Sie durch die eigenständige DVT-Diagnostik rechnen können.


Jetzt DVT-Ertrag berechnen

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern


Erhalten Sie in nur wenigen Minuten ein individuelles Angebot für Ihr SCS MedSeries® H22. Besuchen Sie einfach unseren DVT-Konfigurator und stellen Sie sich ein MedSeries® H22 nach Ihren Wünschen und Anforderungen zusammen.


Zum Produktkonfigurator

Image

Haben Sie noch Fragen?


Wenn Sie mehr über unsere DVT-Geräte erfahren möchten, eine bestimmte Lösung suchen oder einfach nur Unterstützung benötigen, dann kontaktieren Sie uns. Nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 6021 429430.