Image

SCS MedSeries® H50

Magnus-Klasse



SCS MedSeries® H50

Magnus-Klasse



SCS Ganzkörper-Bildgebung

in belasteter und entlasteter Aufnahmeposition



2D & 3D Bildgebung

in belasteter und entlasteter Aufnahmeposition



Funktionen

• Aufnahmen in 2-D
• Aufnahmen in 3-D (inklusive synthetischer 2-D-Bilder)

• Fluorographie/Fluoroskopie

• Tomosynthese



Funktionen

• Aufnahmen in 2-D
• Aufnahmen in 3-D (inklusive synthetischer 2-D-Bilder)

• Fluorographie/Fluoroskopie

• Tomosynthese



Die „Weight-Bearing“-Funktion
in der Ganzkörperdiagnostik

• Wirbelsäule und Halswirbelsäule

• Schulter

• Obere Extremitäten

• Untere Extremitäten

• Skoliose und Spondylolyse

• Spondylolisthese



Die „Weight-Bearing“-Funktion
in der Ganzkörperdiagnostik

• Wirbelsäule und Halswirbelsäule

• Schulter

• Obere Extremitäten

• Untere Extremitäten

• Skoliose und Spondylolyse

• Spondylolisthese



Indikationsspektrum 


Wirbelsäule

• Halswirbelsäule
      • Traumadiagnostik
            • Lendenwirbelsäule
                        • z.B. Spondylolyse und Spondylolithese


(Proximale) Humerusfrakturen und Schultergelenk

• TSA
• Traumadiagnostik
• (Proximale) Femur-, Hüft-, und Beckenfrakturen
• THA
• TKA


Unterkategorien

• Skoliose
• Spondylolyse und Spondylolisthese



Indikationsspektrum | Status 0 Serie


Wirbelsäule

• Halswirbelsäule
      • Traumadiagnostik
            • Lendenwirbelsäule
                        • z.B. Spondylolyse und Spondylolithese


(Proximale) Humerusfrakturen und Schultergelenk

• TSA
• Traumadiagnostik
• (Proximale) Femur-, Hüft-, und Beckenfrakturen
• THA
• TKA


Unterkategorien

• Skoliose
• Spondylolyse und Spondylolisthese


Belastete Aufnahmeposition


ImageImage

Entlastete Aufnahmeposition


Image

Indikationsumfang Ganzkörperdiagnostik

Wählen Sie das bessere diagnostische Verfahren

Allgemeine Indikationsstellungen


Arthrose, freie Gelenkkörper, Stellung der Gelenkpartner, Gelenkstabilität, Impingement (belastet und unbelastet), Frakturen, Pseudarthrosen, knöcherne Konsolidierung, Intraossäre Knochenstruktur (bspw. Zysten, Stress Shielding, etc.), Knöcherne Kapsel-Band-Läsionen, Bandverletzungen (mit intraartikulärer Kontrastmittelgabe), prä- und postoperative Planung (bspw. einzeitig/zweizeitig) und die Lagekontrolle von Implantaten, Lockerungs- und Grenzflächendiagnostik.

Image

Abmessungen


Image

Raumplanung (Beispiel)


Image

Abmessungen


Image

Raumplanung (Beispiel)


Image

Die reinen Abmessungen eines SCS MedSeries® H50 DVTs lauten wie folgt:


B 175 cm x T 254 cm x H 167 cm


Technische Daten


H50 Gewicht: ca. 450 kg
Stromversorgung: 230V, 16A
Gantryinnendurchmesser: 85cm
Abstand zwischen Röntgenquelle und Detektor: 105cm
Körpergewicht bis max. 200 kg
Röntgenquelle mit rotierender Anode und bis zu 140 kV / 100 mA

Beratung

Haben wir Ihr Interesse geweckt?


Die Entscheidung für die 3-D-Bildgebung mit der DVT sollte auf Basis einer sorgfältigen betriebswirtschaftlichen Planung erfolgen, die die finanziellen Aspekte der DVT und die Voraussetzungen Ihrer Praxis berücksichtigt. Fordern Sie jetzt eine kostenfreie Beratung an und erhalten Sie Ihren persönlichen Fahrplan für die 3-D-Bildgebung.