Perspektive DVT – Einfache Untersuchung und schnelle Diagnosestellung

Alexander Schmidt Erfahrungsberichte, Extremitätendiagnostik


Perspektive DVT – Einfache Untersuchung und schnelle Diagnosestellung


Montag, 06.07.2020


Ganderkesee – Das MVZ Ganderkesee, Facharztpraxis für Orthopädie, Unfallchirurgie, Chirurgie und Anästhesie, ist spezialisiert auf die Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen des gesamten Bewegungsapparates. Unter der Leitung von Dr. Ralph Wallinger und Dr. Olaf Reiners setzt das MVZ, neben einer genauen Diagnostik und einem breiten Leistungsspektrum, auf modernste Medizintechnik zur bestmöglichen Patientenversorgung aus einer Hand.

Dabei liegen die eigenen Schwerpunkte auf der konservativen und operativen Behandlung von degenerativen Gelenkerkrankungen, aber auch von Sport-, Privat- und Arbeitsunfällen – ambulant wie auch stationär. Zu den operativen Tätigkeiten des MVZ gehören Arthoskopien von Hüfte, Ellenbogen, Sprunggelenk, Knie und Schulter aber auch die Vorfuß- und Schulterchirurgie sowie der Ersatz von Kreuzband, Knie- und Hüftgelenk. Zudem bietet das MVZ konservative Behandlungen bei Erkrankungen der Wirbelsäule sowie die komplette Bandbreite der Weichteilchirurgie an.

Im Januar 2020 erweiterte das MVZ Ganderkesee das eigene Leistungsspektrum um die hochauflösende 3-D-Diagnostik mit dem digitalen Volumentomografen (DVT) SCS MedSeries® H22.


Image
Seit Januar 2020 verfügt das MVZ Ganderkesee über die BVOU-Edition des SCS DVTs, das hochauflösende 3-D-Schnittbildaufnahmen – auch unter natürlicher Belastung der Gelenke – anfertigt. Auf dem Bild zu sehen (v. l. n. r.): Nicole Klein, Dr. Joachim Niemeier, Dr. Ralph Wallinger, Dr. Olaf Reiners.

Dr. med. Joachim Niemeier berichtet von seinen ersten Erfahrungen:

„Nicht nur unser Team, sondern insbesondere auch unsere Patienten sind von den 3-D-Aufnahmen begeistert! Das SCS DVT erstellt 3-D-Schnittbilder mit einer beeindruckenden Bildauflösung, die bis um das 4-fache größer ist, als die von herkömmlichen CT-Geräten. Als Handchirurg schätze ich am SCS DVT gerade die schnelle Diagnosestellung. Die detailgetreue Darstellung der ossären Strukturen und komplexer Frakturverhältnisse ist schlichtweg begeisternd – und das bei der äußerst geringen Strahlenbelastung. Gerade bei der Diagnostik von Handwurzelverletzungen ist das SCS DVT zu einem unverzichtbaren Diagnostikinstrument geworden.

Dabei gestaltet sich die Untersuchung mit dem SCS DVT äußerst einfach. Der Patient sitzt bequem im Stuhl, das DVT kann perfekt an den Patienten angepasst werden. Vorgegebene und sehr umständliche Positionierungen, wie beim klassischen 2-D-Röntgen, sind damit endgültig Geschichte. Die Aufnahme dauert nur etwa 30 Sekunden."


Digitale Volumentomographie mit dem SCS MedSeries® H22

SCS steht für Sophisticated Computertomographic Solutions und beschreibt die Lösung für die anspruchsvolle 3-D-Bildgebung mit höchster Strahlenhygiene, höchster Bildauflösung sowie höchster Zeitersparnis für Patient, Praxis und Arzt – als Win-Win-Win-Situation – gleichermaßen.

Der digitale Volumentomograf SCS MedSeries® H22 besitzt ein breites Indikationsspektrum und ist aus der Orthopädie und Unfallchirurgie nicht mehr wegzudenken. Mit dem platzsparenden Design findet das SCS MedSeries® H22 DVT in jeder Praxis einen Platz. Dank der hohen Strahlenhygiene und der ultrahohen Auflösung von bis zu 0,2 mm ist das SCS DVT auch in der Pädiatrie anwendbar. Die vom SCS DVT ausgehende Strahlendosis kann unterhalb der täglichen terrestrischen Strahlendosis eingestellt werden und ist im Vergleich zur Computertomografie um bis zu 92% geringer.

Die hochauflösenden Schnittbilder stehen, inklusive Rekonstruktionszeit, innerhalb von drei Minuten in multiplanarer Ansicht (axial, koronal, sagittal) sowie in 3-D am Befundungsmonitor zur Beurteilung durch den behandelnden Arzt zur Verfügung. Im Resultat ist es mit dem SCS DVT möglich, eine 3-D-Schnittbilddiagnostik durchzuführen, die sehr strahlungsarm ist, eine exakte Beurteilung von Grenzflächen zwischen Metall- und Knochenstrukturen zulässt, und sehr einfach am Patienten anzuwenden ist.


MVZ Ganderkesee
Facharztpraxis für Orthopädie, Unfallchirurgie, Chirurgie und Anästhesie
Grüppenbührener Straße 7
27777 Ganderkesee
www.mvz-ganderkesee.de