Planungssichere Diagnostik

Dank hochauflösende 3D Bildgebung

Die kompakte Einheit ermöglicht mithilfe einer genauen 3D-Bildgebung in Notaufnahmen, orthopädischen Kliniken oder Traumazentren sowie orthopädisch -unfallchirurgischen Praxen die schnelle Diagnose direkt am Behandlungsort. Die herausragende Bildqualität unterstützt Radiologen und Orthopäden / Unfallchirurgen ebenso wie andere auf die Behandlung von Extremitäten spezialisierte Ärzte. Mit einer erstaunlich niedrigen Strahlendosis von nur einem Zehntel der Belastung bei konventionellen Bildgebungssystemen, können nun mithilfe des SCS MedSeries H22 bereits beim ersten Besuch des Patienten in der Klinik auch feinste Brüche in den Extremitäten erkannt werden.

h22_indikationen

3D Indikationen in Orthopädie / Unfallchirurgie

Indikationen in Zusammenarbeit mit PD Dr. Petermann

  • Handgel
  • finger
  • ellenbogen
  • Sprunggel
  • Knie
• Finger
• Hand/Handgelenk
• Ellenbogen
• Knie ent-/belastet
• OSG ent-/belastet
• Rückfuß/Vorfuß ent-/belastet
• Arthrose/Arthritis
• Frakturen
• Handgelenksinstabilität (DISI / PISI / SL-Band Läsion)
• Früharthritis
• Arthrose
• Frakturen und Kapselverletzungen
• Frakturen
• Knöcherne Kapsel-Band Läsionen
• Gelenkposition im Stand
• Bohrkanal Position
• Pseudarthrosen
• Prothesen Position
• Fraktur
• Arthroseausmaß
• Arthrose
• Defektverlauf
• Flake Frakturen
• Knochenzysten (präoperativ und knöcherne Konsolidierung der Zystenauffüllung)
• Exophyten
• Frakturen
• Gelenkstatus
• Rückfußstatik
• Post-OP Lagekontrolle (bspw. OSG TEP)
• Festlegung eines ein- oder zweiseitigen Vorgehens

Niedrigere Strahlendosis

im Vergleich zu anderen Systemen

DVT-Technologie bietet eine bis zu zehnmal niedrigere Strahlendosis im Vergleich zu konventionellen MDCT-Scannern. Damit geht eine niedrige Streustrahlintensität einher, sodass je nach den örtlichen Bestimmungen eine pauschale Abschirmung mit 1 mm Bleigleichwert (Pb) empfohlen wird. Wir erstellen Ihnen jedoch gerne eine an Ihre Bedürfnisse individuell angepasste Installationsplanung mit exakt berechneten Strahlenschutzmaßnahmen. Das SCS MedSeries® H22 DVT-Gerät für Extremitäten kann auch mit einer integrierten Strahlungsabschirmung zum Schutz des Patienten während des Scans ausgerüstet werden.

Zusammenfassungen von Forschungsarbeiten zu lesen: 

strahlung_h22

KnieaufnahmeOptionale Artefaktunterdrückung nicht angewendet

Knieaufnahme
16 x 11 cm

Auflösung 400µm, Belichtungszeit 6 sek.

3D Aufnahme herunterladen