SCS MedSeries® ProFace

Sichere und schnellere Gesichtschirurgie

ProFace ist ein exklusives 3D-Gesichtsfotosystem für alle unsere 3D-Röntgengeräte. Diese wegweisende integrierte System erstellt eine realistische 3D-Fotoaufnahme des Gesichts und ein DVT-Bild in einer einzigen Sitzung. Sie können ebenso eine separate 3D-Fotoaufnahme des Gesichts aufnehmen, ohne den Patienten einer Strahlung auszusetzen.

  • PMX3DPF_case_fly8_0311

    Vor- und Nach-operativer Vergleich

  • PMX3DPF_case_fly8_0311 Kopie

    Mesung der Entfernungen und Beziehungen zwischen Knochen und weichem Gewebe

  • PMX3DPF_case_fwly8_0311 Kopie

    Überlagerte Bilder zum Vergleich

  • PMX3DPF_case_cfly8_0311 Kopie

    Zeigt Abweichungen, die augenblicklich Veränderungen anzeigen

  • proface1

    Automatische 2D-Fotoaufnahmen-serien

  • ProFace – das Gesicht in 3D
    Entwickelt, um die verschiedensten diagnostischen Anforderungen des heutigen maxillofazialen und zahnmedizinischen Fachpersonals zu erfüllen, SCS MedSeries ProFace ist ein hocheffizientes Hilfsmittel zur präoperativen Planung und Nachbehandlung. Es ist auch ideal für die Patientenmotivation und zur Verteilung von Daten mit Kollegen.
  • Sichere und schnellere Gesichtschirurgie
    Die 3D-Fotoaufnahme bildet das weiche Gewebe in Bezug auf Dentin und die Gesichtsknochen ab. Da beide, das DVT-Bild und eine 3D-Fotoaufnahme in einer Sitzung erfolgen, bleiben die Patientenposition, der Gesichtsausdruck und die Muskelposition unverändert – was zu Bildern führt, die perfekt kompatibel sind.
    Eine sorgfältige präoperative Planung – dabei kann man mithilfe der Romexis-Software die Gesichtsanatomie sorgfältig untersuchen – unterstützt sorgfältige und detaillierte Behandlungen und verbessert das ästhetische Resultat.

SmartPan

Einzigartige Panoramabildgebung

Unser fortschrittliches SmartPan – Bildgebungssystem nutzt denselben 3D-Sensor auch für 2D-Panoramaaufnahmen

  • Ein einzigartiges Bildgebungssystem für 2D-Aufnahmen.
  • Nutzt denselben 3D-Sensor für 2D-Panoramaaufnahmen, ohne dass der Sensor gewechselt werden muss
  • Der Benutzer kann zwischen den Panoramaaufnahmen wechseln und die passende für die Diagnose auswählen
  • Die gleiche Patientenpositionierung und die gleichen Bildverarbeitungs­parameter wie in den 2D-Aufnahmeprogrammen.

SCARA-Technologie

vermindert die Strahlendosis

Die präzise, fließende, computergesteuerte SCARA-Armkonstruktion (Selectively Compliant Articulated Robot Arm) erzeugt jedes gewünschte Bewegungsmuster. Das sorgt für eine exakte und zuverlässige Positionierung des Volumens und Anpassung des Volumendurchmessers, was wiederum die Strahlendosis reduziert, der der Patient ausgesetzt ist.